Schadenregulierung in der Industrie-, Sach- und FBU-Versicherung für Versicherer

Der Schadenregulierer stellt ein wichtiges Bindeglied dar zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer, wenn es darum geht, das Leistungsversprechen aus dem Versicherungsvertrag zu konkretisieren. Insbesondere bei der komplizierten Materie Industrie-Versicherungen kommt es entscheidend darauf an, dass hier Fachleute tätig werden, die die notwendige Souveränität besitzen und der Krisensituation im Schaden­fall gerecht werden. 

Die Denk- und Vorgehensweise der Versicherer ist uns aus langjähriger Praxis bekannt. Dies gilt auch für die Ansprüche der Versicherer an eine entsprechende Information und Berichterstattung. Darüber hinaus ist eine ausgezeichnete Kenntnis der Bedingungen selbstverständlich.

Insbesondere für Gesellschaften, die keinen eigenen qualifizierten Schaden­außendienst unterhalten, ist deshalb der Einsatz eines Sachverständigen interessant. Ohne Fixkostenbelastung kann bei einem Einsatz über exzellentes Know-how verfügt werden, das dazu beiträgt, die Schadenbelastung auf das vertraglich Notwendige zu reduzieren bei gleichzeitiger Zufriedenstellung des Kunden aufgrund der hohen fachlichen Kompetenz.

Ausgenommen sind Rechtsberatungstätigkeiten, die nach den gesetzlichen Vorgaben einer besonderen Erlaubnis bedürfen.